#

DIGITAL-LEHREN.DE

Workshops und Seminare eLearning, eTeaching & eAssessment

  • slide
Auftraggeber: HoMe Akademie (Weiterbildungsbereich) und Fachbereich Soziale Arbeit. Medien. Kultur der Hochschule Merseburg
Aufgaben: Medienproduktion / eLearning-Implementierung / Qualifizierung / Workshops / eLearning Kursgestaltung / eAssessment /
Kenntnisse: HTML / Content-Management / Lern-Management /
Das Web 2.0 ermöglicht durch den Einsatz von Videos und vielfältigen Lernobjekten eine orts- und zeitunabhängige Lehre. Studierende mit ihren unterschiedlichsten Voraussetzungen können somit lernen, wann und wo sie wollen. In Präsenzveranstaltungen bleibt mehr Zeit zur Diskussion und Anwendung des Gelernten!

Was bedeuten Begriffe wie eLearning, eTeaching oder eAssessment? Wie sollte Lehre heute organisiert sein, um nicht nur Defizite klassischer Hochschullehre aufzufangen, sondern diese aktiv zu verbessern? Einen Ansatz zur Beantwortung dieser Frage liefert das Inverted Classroom Model (ICM). Beim Inverted oder Flipped Classroom werden Phasen und damit verbundene Aufgaben der Lehre vertauscht. Die Wissensaneignung soll dabei VOR dem Seminar individuell stattfinden, während IM Seminar reflektiert, diskutiert und angewendet wird. In Workshops der HoMe-Akademie wurde an Beispiel-Lernmodulen in ILIAS die praktische Anwendung des ICM näher beleuchtet. Ziel des Workshops war die Erstellung eigener Lerninhalte in ILIAS und die Konzeption eines Lehrangebotes nach dem Inverted Classroom Model!

Im Seminar "Bildungskonzepte" des Masterstudienganges Ang. Medien- und Kuturwissenschaften erstellen Studierende des dritten Semesters jedes Wintersemester unter professioneller Anleitung Konzepte für moderne Lehre. Dabei wurde der Schwerpunkt 2011, 2012 und 2013 auf die Erstellung ganzer eLearning-Kurse in ILIAS gesetzt, 2014 wurde unter dem Thema eAssessment Möglichkeiten des Testens und Prüfens beleuchtet.

In meiner Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Merseburg beschäftigte ich mich eingehend mit Fragen der Hochschuldidaktik und den Möglichkeiten der Hochschulbildung mit neuen Medien. Dabei ist mein Schwerpunkt die Arbeit mit Videos, wie z.B. eLectures, kombiniert durch die vielfältigen Möglichkeiten der Vermittlung und des Prüfens in Lernmanagamentsystemen. Hierzu habe ich an der Hochschule zahlreiche Pilotprojekte zum Lehren und Lernen mit neuen Medien konzipiert, durchgeführt und evaluiert. Zur Bereitstellung von Videos in der Lehre war ich zudem maßgeblich für die technische Konzeption und inhaltliche Einführung eines Medienportals für die Hochschule verantwortlich.